Olympische Winterspiele Vancouver

Olympische Winterspiele in Vancouver 2010


Die „Perle am Pazifik“ im Zeichen des Sports

2010 war Vancouver Austragungsort der 21. Olympischen Winterspiele

Im Februar 2010 schaute die Sportwelt auf Vancouver. Denn die „Perle am Pazifik“ hatte neben ihrer grandiosen Lage zwischen Meer und Bergen, der lebendigen Downtown und den sympathischen Einwohnern eine weitere Attraktion zu bieten: Vancouver war Austragungsort der 21. Olympischen Winterspiele.

Kanada, Deutschland und USA führen Medaillenspiegel an

16 Tage lang standen die kanadische Metropole und ihre Umgebung ganz im Zeichen des sportlichen Wettbewerbs. Die Weltbesten in Disziplinen wie etwa Biathlon, Curling, Eishockey, Rennrodeln, Ski Alpin, Skispringen und Nordische Kombination trafen aufeinander und zeigten ihr Können. Besonders gut schnitt dabei das gastgebende Land ab: Kanada ging mit 14 Gold-, 7 Silber- und 5 Bronzemedaillen als Spitzenreiter des Medaillenspiegels 2010 in die Sportgeschichtsbücher ein. Gefolgt von Deutschland: Mit 10 Gold-, 13 Silber- und 7 Bronzemedaillen hatten die bundesdeutschen Athleten insgesamt sogar vier Medaillen mehr als Kanada. Das toppten nur noch die Vereinigten Staaten, die mit insgesamt 37 Medaillen, aber „nur“ 9 goldenen, auf Platz 3 des Medaillenspiegels landeten.

Nicht nur mit Blick auf den Medaillenspiegel war Vancouver erfolgreich. Auch als Gastgeber machte die Stadt in der Provinz British Columbia eine gute Figur. Austragungsorte waren neben Vancouver auch der Vorort Richmond, West Vancouver und das bekannte Skigebiet Whistler. In Richmond fanden etwa die Wettbewerbe der Eisschnellläufer statt, in West Vancouver kämpften die Ski-Freestyler und Snowboarder um Medaillen und in Whistler, 125 Kilometer von Vancouver entfernt, waren die Athleten der alpinen und nordischen Skiwettbewerbe zu finden. Auch Biathlon, Bob, Skeleton und Rodeln ließen sich dort viele Sportfans nicht entgehen.

Zentrale Feiern im BC Place Stadium

Aufgrund der Entfernungen gab es zwei Olympische Dörfer. Am False Creek in Vancouver und in Whistler. Die Eröffnungs- und die Schlussfeier fanden jeweils im BC Place Stadium statt. Dabei handelt es sich um ein Mehrzweck-Stadion, das das Canadian-Football-Team „BC Lions“ und die Fußballmannschaft „Vancouver Whitecaps FC“ beheimatet. Zudem wird das Stadion auch immer wieder für Messe-Events genutzt.

Vancouver gilt als eine der schönsten Metropolen der Welt. 2010 hatte das die Stadt eindrucksvoll unterstrichen. Die 21. Olympischen Winterspiele bleiben in guter sportlicher Erinnerung.